Bring me some beer, baby.

Weil das genau das ist, was ich will. Bin nicht verlangend nach Geschmäckern trüber Brausen, überspitzer Coctails, will keine Farben hell und schrill, bitte keine überhecktischen Blasen.

Lad mich auf einen Wein ein und wir verbringen Stunden in Tiefgründigkeit. Der Körper getrieben von Melancholie und spüren wie der Himmel über unseren Köpfen das Innere öffnet.

Will jeden Schluck des Lebens lieben, mit geteilten Lachen genießen und im Schein vergehender Lichter den Eintritt in die Dunkelheit zelebrieren.

Ich will kein Leben gehofft haben zu leben, keinen Spaß in Gedanken genossen haben, will die Sprünge mir nicht erdacht und die Sätze mir nicht verschluckt haben.

Will mir die Finger an feuchtem Holz verbrennen und den Liedern verschiedenster Leben lauschen, will die Ketten hinter ihren Augen erkennen und die Wünsche nach Freiheit von Lippen küssen.

Will das Bedürfnis erfahren gelebt zu haben und in tiefen Gewässern getaucht zu sein, will die Sonne von allen Winkeln erfahren und den Regen in meiner Seele zum tiefen Meer werden lassen.

Ich will mit den Nächten beginnen und den Tag begrüßen, ich will die Sahne nicht, ich will den Boden des Kuchens, ich will die Augen im Antlitz der Finsternis öffnen und mich nicht mehr vor dunklen Seiten verbergen. Habe den Drang nach dem Lauf in unendliche Höhen, will mir keine Bilder von schlechten Horizonten einsprechen lassen, will keinen Menschen mit erdachten Schranken glauben und mir meine eigene Wahrheit und Wirklichkeit öffnen.

Denn unter diesen Umständen macht sich das Leben nicht leicht, ohne die Freiheit wird mir meine Seele gebrochen. Ohne die Liebe in mir komme ich nicht weit und bin zu lange schon unter meiner Würde gekrochen.

Habe den aufrechten Gang in meiner Natur, werde mich nicht mehr beugen vor eigenen, noch fremden Gefühlen. 

Ist die Dunkelheit mein Ausdruck, lebe ich sie voll und durch sie hindurch. Zeigt sich die Sonne in mir, lasse ich keine Blockaden die dämpfen.

Also stoß mit mir an oder tritt gerne beiseite, weil ich werde gehen durch meine Welt. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s